Wir machen was wir wollen!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Alles über Kangal
  Alles über Labis
  Rudelmitglieder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Frei Schnauze
   Unsere Freundin
   Haua
   Kangaldorf
   Tierfotografie-Winter
   Altengarten-Fotos


http://myblog.de/winterbande

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Winterbande ist umgezogen in ihren eigenen Blog

 

Da wir euch noch viel mehr Bilder und tolle Extras bieten wollen, sind wir umgezogen:

Besucht uns doch weiterhin unter www.diewinterbande.de oder auf www.freischnauze.info.

Diesen Blog könnt ihr auch abbonieren, um immer auf dem neusten Stand zu sein. Viel Spaß weiterhin mit Charly, Kyra und Samy.

24.1.10 13:33


Charly: Mein Freund Arco

Mein großer Freund Arco ist seit gestern bei uns. Er darf vier Tage bei mir schlafen. Aber ich glaube, dass es ihm nicht so gut geht. Er scheint nicht gut drauf zu sein. Dadurch das sein Herrchen im Moment so viel unterwegs sein muss und sein Frauchen bis Samstag noch für 5 Wochen weg war, fühlt er sich wohl allein. Ich versuche fast 24 Stunden am Stück ihm die Schnauze zu lecken und ihn aufzumuntern, manchmal lässt er sich drauf ein, aber komisch er gähnt dabei so viel. Ich habe noch nicht so ganz die Hundepsrache gelernt. Jedenfalls freue ich mich so sehr, dass Arco mein großer, schwarzer Freund da ist. Ich find ihn toll und ich kann so viel von ihm lernen. Er ist so sportlich, so will ich auch werden.

 

 

18.1.10 09:26


Kyra: Ist das ein Hundewetter

Mein Frauchen ist immer sehr besorgt um mich, obwohl ich ihr sage, dass sie nicht traurig sein soll. Dieses Wetter ist eben nichts mehr für mich. Durch meine schwere Arthrose und Spondylose, sind meine Gelenke ganz steif und ich mag mich einfach nicht so gerne bewegen. Zudem kam ja noch, dass ich diesen schweren Treppensturz hatte, weil der komische Hund, immer vor meinem Tor steht und mir ins Gesicht pinkelt und mich anfletscht. Dieser Hund hat ein seltsam aggressives Herrchen und er ärgert alle Hunde hier auf dem Lohwiesenweg, ich lag gerade auf meinem Treppenabsatz und wollte den Arbeitstag als Herdenschutzhund abklingen lassen, als gerade der Hund wieder auftauchte. Ich wollte die Treppe runter. Blieb leider mit einer Pfote hängen und mir brachen vier Nägel aus, mit der anderen Pfote bin ich aufgekommen und da habe ich mir den Mittelhandknochen gebrochen und mit der Schnauze bin ich aufgekommen und habe mir vier Zähne ausgeschlagen, das war natürlich für meine Arthrose gar nichts. Nun bin ich einfach die alte Mami, die fast nur noch rumliegt. Etwas Lebensfreude ist inzwischen in mir zurückgekehrt. Der Urlaub hat mir gut getan und Frauchen massiert mich und umsorgt mich wo es geht. Herrchen macht am Wochenende immer ganz langsame und für mich tolle Spaziergänge, die ich gut schaffen kann.

 

18.1.10 09:19


Charly: Ich liebe eine größere Frau


Heute habe ich wieder einige Trainings hinter mir. Aber ich kann euch sagen, es waren tolle Trainings, denn meine zwei Süßen waren da. Lea (Labi) und Jil (Dogge).

Wenn ich Jil sehe, dann zerfliese ich vor mich hin. Sie ist einfach bildschön und das tollste ist, bis vor kurzem konnte ich unter sie hindurch laufen. Im Spiel rammt sie mich nieder und Frauchen versucht mich immer wieder auf die Beine zu stellen und sagt Charly auf...!

Diese Frau macht mich einfach fertig, sie ist einfach toll, ich würde ihr mein bestes Leckerli geben. 

Später sind Herrchen und Frauchen mit Kyra allein zum Leinenlauf gegangen. Ich war darüber etwas bestürzt und habe mich dann eben etwas mit der Balkontür beschäftigt. Wenn ich ehrlich bin, hat sie nich so toll geschmeckt, aber sie hat jetzt tolle Intarsienarbeiten. Mir gefällts Frauchen und Herrchen wohl eher nicht, sie waren etwas reserviert. Nun denn, Geschmäcker sind unterschiedlich und ich hörte sie wohl über beobachten und trainieren sprechen, warum auch immer  -  ach ja, und ab morgen habe ich wohl wieder meine Hundebox - ist das nicht toll?!

Jetzt sind sie ja wieder da und das ist doch für mich das wichtigste.

Gute Nacht, Euer Charly


 

15.1.10 18:44


...der Arbeitsalltag hat wieder begonnen

hier ist wieder euer Charly. Frauchen hat gemeint, dass wir den ganzen Tag über viel als Hundeschulhunde erleben und deshalb möchten wir euch an unseren spannenden Ergeignissen teilhaben lassen.

Für uns hat in dieser Woche die Arbeit wieder begonnen. Eigentlich war ja schon unser "Urlaub" Arbeit, denn da waren wir mit zu 14 Hunde und 23 Personen im Centerparcs. Das war zwar ein richtig tolles Erlebnis mit vielen Spaziergängen und die Menschen haben sich auch lustig benommen. Sie sprangen an komischen Seilen von einer Seite zur anderen oder sind schreiend von großen Rutschen die ins Wasser führen gerutscht, sogar bis die Badehose gerissen ist. Aber das schaut ihr euch dann auch besser auf den Bildern bei Frei Schnauze an. 

Der erste Gruppentag war wieder spannend. Die Kleinhundegruppe macht mir noch ein wenig zu schaffen. Die wusseln immer so an mir rum und hängen sich an mich ran. Bellen sehr viel und damit bin ich noch ein wenig überfordert. Mein Schwesterchen Samy macht das aber super, die fühlt sich in der Gruppe auch schon wohler. 

Der Einzelunterricht wo ich so richtig arbeiten darf, macht mir da sehr viel mehr spaß. Heute zum Beispiel durfte ich einen tollen Bernersenne kennenlernen. Der ist mindestens so groß wie ein Baum und richtig stark. Vielleicht werde ich auch mal so. Nun habe ich frei und liege völlig erschöpft in meiner Kudde. Frauchen geht jetzt in die nächste Gruppe und ich darf schlafen.

 

 

11.1.10 16:51


Mensch ist das aufregend

Heute waren unsere Menschen ganz komisch. Sie hätten mal besser Relaxan forte nehmen sollen. Den ganzen Tag sind sie komisch rumgelaufen. Hektisch und sehr betriebsam. Heute ist wohl ein großer Tag. Jedenfalls ist Herrchen aus dem Bungalow gerannt und hat den Nachbarn drei Gartentische weggeholt und ich bin ehrlich gesagt der größte Fan von Frauchen. Immer wenn Sie in der Küche steht, riecht es plötzlich so toll oder es gibt es was aus dem seltsamen Tresor "Kühlschrank" doofe Erfindung. Sie könnten auch einfach alles auf den Boden stellen.

Auf jeden Fall,stand Frauchen wieder den ganzen Tag in der Küche und alle insgesamt 4 Tische, waren am Abend voll mit Essen und kommischen Geräten. Ich konnte keine Lücke auf dem Tisch finden. 

Die schlimmste Aufgabe, ist dann doch für uns, auf dieses ganze Essen aufzupassen. Was für eine Aufgabe. 

Doch plötzlich... 

...so jetzt geht in das Zimmer! Wir wurden abgespeist mit Pansen, Keksen und Kauknochen und sollten zufrieden sein. Die Tür ging auf und siehe da alle anderen Frauchen und Herrchen kamen zur Türe herein und verspeisten doch tatsächlich, das ganze Essen. So schnell konnte man nicht schauen. Man kann Frauchen auch wirklich nicht zumuten, dass sie auf das ganze Essen aufpassen soll. 

Nach dem Essen benahmen sich alle Frauchen und Herrchen ganz mysteriös. Ein Tisch mit Geschenke hatte das wohl ausgelöst. Jeder wollte das beste Geschenk haben. Wie die kleinen Kinder.


Und der größte Knochen kam dann um 12 Uhr. Nicht das sie nicht genug Alkohol getrunken hätten, machte es ping und alle tranken hemmungslos Sekt und vielen sich in die Arme. Mensch sind die albern. Aber auch dieser Abend ging dann rum.

31.12.09 23:59


Meine neue Freundin

Charly: Juhu, ich habe eine neue Freundin. Samy war schon etwas eifersüchtig aber sie ist ja so schön und berühmt.

Zirkonia


29.12.09 22:34


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung